Aktuelle Projekte

Der Verein Neurologisch erkrankte Kinder Mannheim e.V. übernimmt den Großteil der Therapiekosten, so dass nur ein geringer Selbstkostenanteil für die Eltern zu zahlen ist.

  • Komplementärmedizinische Therapien Schwerpunktpraxis für Neuropädiatrie (ambulant)
  • Entspannungspädagogik durch Erzieherin der Kinderklinik Station 31-3
  • Baby-Shiatsu und Kinder-Yoga (stationär)
  • Musik-und Maltherapie (stationär)
  • Betreuung im Snoozles-Raum (stationär)
  • Kinästhetics Infant Handling (stationär)
  • Basale Stimulationstherapie (stationär)
  • Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson und Autogenes Training (ambulant und stationär)
  • Hippotherapie (Reittherapie ambulant)
  • "Elternfreizeit" für Angehörige psychomotorisch retardierter Kinder (ambulant)
  • Kostenübernahme für bedürftige Familien in Notsituationen zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben (Nachhilfe, Umzugsbeihilfe, Ausflüge und Klassenfahrten, Migrantenhilfe)
  • Kontinuierliche Übernahme nicht erstattungsfähiger Therapiekosten (ambulant)
  • Zertifiziertes Entspannungstrainig (ambulant)
  • Zertfizierte ADHS-KiDis-Eltern-Schulung (ambulant)
  • Erweiterte Musiktherapie (stationär)

In Planung

  • Aqua-Balance Wassertherapie (ambulant)
  • Thermaltherapie (ambulant)
  • Kryotherapie (ambulant)
  • Canistherapie (Hundetherapie ambulant)
  • Geräteanschaffung zur Optimierung der Diagnostik und Therapie bei Kindern mit Handicaps (ambulant)

News 2019

September 2019
Wir danken unserer Botschafterin Marianne Bade von Herzen für ihre Spendenaktion anlässlich ihrer "Dankeschönfeier" im Juli diesen Jahres. Im Rahmen der Spendensammlung kamen 250,00 Euro für den Verein zusammen...

September 2019
Wir haben uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Wir verpflichten uns die folgenden zehn Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und stets aktuell zu halten. Wir finden weiterlesen